Raúl Ernesto Funes wurde in Mendoza, Argentinien geboren.

Er studierte an der Universität Mozarteum in Salzburg bei Prof. Maria Isabell Sievers und bei Prof. Eliot Fisk und ist mehrfacher Preisträger diverser Wettbewerbe wie dem Preis "Presidencia de la Nacion" (wird jährlich an den besten Musikstudenten des Landes Argentinien vergeben).

 

Raúl war Preisträger bei diversen Internationalen Wettbewerben, u.a. 1998 in Cordoba: 1. Preis bei "Lo mejor de la Temporada Juvenil", 2005 Finalist beim Int. Gitarrenwettbewerb "Norba Caesarina" in Cáerceres, Spanien.

Seit 2001 leitet er eine Klasse für Gitarre an der Musikschule der Stadt Innsbruck.
Raúl Funes konzertierte als Solist mit einer Reihe von Orchestern und Ensembles in Argentinien, Uruguay, Brasilien und Chile.

Weiters spielte er Solokonzerte in der Slowakei, Spanien, Deutschland, Slowenien, Italien und Österreich.